Oberarzt Dr. med. univ.

Wolfgang Rohrbacher

Facharzt für Plastische, Ästhetische und Rekonstruktive Chirurgie
Gerichtlich Beeideter Sachverständiger

Oberarmstraffung

Ein nicht unwesentlicher Mosaikstein zur Harmonisierung der Körperkontur.

Oberarmstraffung

Die Oberarmstraffung zählt ebenfalls zu den Operationen, die nur dann empfehlenswert sind, wenn die Patientin bzw. der Patient unter der Situation unabdingbar leidet.
Wie bei der Oberschenkelstraffung ist hier keinerlei Zugriff auf das Stützgewebe möglich, sodass sich die Straffung auf Haut und Unterhautfettgewebe beschränken muss.

Da auch bei perfekter Operation mit einem ebensolchem Ergebnis bei jeder Bewegung der Arme die Muskulatur in Bewegung gerät und somit die Narben dauernd unter Spannung stehen, muss die Entfernung von Haut und Unterhautfettgewebe zurückhaltend erfolgen.

Dennoch ist die Narbenqualität nicht absolut vorhersagbar, sodass die Oberarmstraffung genauso wie die Oberschenkelstraffung und die Gesäßstraffung nur nach strenger Indikation durchzuführen ist, um ein wirklich zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Die Behandlung im Überblick

  • Eingriffsdauer:

    2 Stunden

  • Narkoseart:

    Sedoanalgesie

  • Postoperative Schmerzen:

    minimal

  • Aufenthalt:

    ambulant möglich

  • Kompressionsärmel für 6 Wochen empfohlen!

  • Arbeitsfähigkeit:

    ohne körperliche Belastung nach 3 Tagen

  • Sport:

    nach 6 Wochen

Beratung

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Plastische Chirurgie

OA Dr. med. univ. Wolfgang Rohrbacher

+43 1 876 85 61

+43 2784 23 34